Der Verein

Die Grundschule N´Gotas Upendo im Mathare-Slum Kenias wurde 1993 erbaut und ist seit ihrer Errichtung von ehrenamtlicher Unterstützung abhängig.

Seit dem Jahr 2011 werden die lokalen Lehrkräfte von internationalen Praktikanten unterstützt. Die Praktikanten tragen darüber hinaus zu der Stabilisierung und Verbesserung der schulischen Strukturen bei. So ermöglichen sie Schülern wie Lehrern bessere Lebensbedingungen und ein geeignetes Lernumfeld.

Im November 2012 gründeten sechs Studenten und ein Soldat in Passau den gemeinnützigen Verein Children of Mathare e.V.  In Kooperation mit der brasilianischen Partnerorganisation 50 smiles hat der Verein die laufenden Kosten der Grundschule vollständig übernommen.

Children of Mathare e.V. ist seit 2012 verantwortlich für die Lehrergehälter, die gesundheitliche Versorgung der Schulkinder sowie die Betreuung der Kinder nach deren erfolgreichem Abschluss. Darüber hinaus initiiert der Verein regelmäßig umfangreiche Projekte wie den Neubau des Schulgebäudes und den Anschluss der Schule an die städtische Wasserversorgung der Hauptstadt Nairobi.

Gruppenfoto
Hintere Reihe v.l.n.r.: Maren Sontopski, Tony Lindenau und Carolin Jungnickel. Vordere Reihe v.l.n.r.: Maximilian May, Miriam Gellert, Susanne Kuch und Katharina Külpmann.
Unsere Stärke?! Jegliche Verwaltungskosten werden von uns übernommen und nicht durch Spendengelder finanziert. Dadurch können wir garantieren, dass 100% Ihrer Spenden dafür verwendet werden, wofür sie gedacht sind.