Einführung der Mülltrennung!

Endlich konnten wir das Problem des großen Müllbergs angehen, der sich im Eingangsbereich der Schule türmte!

Schulkinder wie Nachbarn nutzten den vorderen Schulhof als Müllbereich, da keine Mülleimer zur Verfügung standen.
Es lag uns sehr am Herzen, diesen Berg zu beseitigen, da viele Schulkinder barfuß durch den Müll liefen – aus hygienischer und medizinischer Sicht ein großes Problem; vor allem dadurch, dass einige Nachbarn den Platz auch als Toilette benutzten.

Daher haben wir eine große Tonne gekauft, in der nun sämtlicher Restmüll gesammelt wird.

Anschließend hat die 8. Klasse das Projekt „Kompost“ umgesetzt; so haben die Kinder einen eigenen Kompost errichtet, in der Erde nach Regenwürmern gegraben und die Trennung von Bio- und Restmüll in der Schule eingeführt.

Der Humus, welcher mithilfe des Komposts erzeugt wird, soll in Zukunft für das Gartenprojekt verwendet werden.